Corona-Sprüche 😷

10,00% Rabatt auf Mundschutzmasken ohne Mindestbestellwert (Code: med20)

Corona ein Wort, das bis vor Kurzem noch kaum jemand kannte, dessen Bedeutung aber inzwischen nahezu jedem bekannt sein dürfte und dessen Auswirkungen so ziemlich jeden getroffen hat. Und dies nicht nur hier in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt.

Was sind Corona-Viren:

Corona-Viren sind uns als Krankheitserreger schon sehr lange bekannt. Ende Dezember 2019 tauchte aber ein neuartiges Corona-Virus in der chinesischen Stadt Wuhan zum ersten Mal auf. Es breitete sich nach und nach in der ganzen Welt aus und wurde zum Auslöser der Covid19-Pandemie, d.h. dieses Virus sorgte für eine gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite.
Da dieses Virus die Atemwege angreift und schwerste Lungenerkrankungen hervorrufen kann, stellt es für viele Menschen, vor allem für ältere Leute und Menschen mit Vorerkrankungen eine große Gefahr dar. Weltweit endete für eine erschreckend hohe Anzahl an Personen die Krankheit bereits mit dem Tod.

Castle.Deals

Weedo


Am Pfandautomat mit 5 Kästen Bier.
2019: Ich schwöre, ich bin kein Alkoholiker, ich hatte wirklich eine Party. 
2020: Ich schwöre, ich hatte keine Party. Ich bin Alkoholiker.


Virologe: Viren sterben bei 90°.
Trump: Ordnen Sie die Krankenhausbetten im rechten Winkel an.


Mein letzter Friseurbesuch ist schon wieder long hair.


Wer hätte gedacht, dass der Puff und die Kirche mal aus demselben Grund geschlossen werden.


Wenn wir später zurückblicken auf die Corona-Krise werden wir uns lachend in den Armen liegen und sagen: „Das waren vielleicht verrückte 12 Jahre!“


Die USA führt jetzt die Liste mit den meisten Corona-Toten an. Da bekommt Trumps Spruch:“America first!“ eine ganz neue Bedeutung.


„Hallo Polizei, bei mir im Garten sind Einbrecher“. 
„Tut uns leid, für so etwas haben wir aktuell keine Zeit.“ 
„Aber die sind zu dritt.“ 
„Alles klar, wir sind gleich da!“


„Papa, hat mein Doppelname eigentlich irgendeine tiefere Bedeutung?“ 
„Nein, Corona-Marie. Und jetzt ruf deinen Bruder Viruslav zum Abendessen.“


Ich will jetzt nicht angeben. Aber ich habe schon Seife benutzt, bevor es zum Trend wurde.



Weedo

Leute, wir müssen die Quarantäne wirklich ruhiger angehen. Es gibt Menschen, die wirklich verrückt werden, weil sie eingesperrt sind. Ich habe das Thema vorhin mit der Mikrowelle und dem Toaster besprochen und wir drei sind uns nun einig, dass wir nicht mehr mit der Waschmaschine reden. Die verdreht nämlich alles.

Es ist wirklich wahr! Frische Pferdeäpfel wirken gegen Corona-Viren!
So einfach geht es: man muss mit den Händen frische Pferdeäpfel sammeln und das bewirkt folgende Wunder: 
a. Du wirst nicht mehr deine Augen, Ohren, Mund oder Nase anfassen. 
b. Niemand wird dir die Hand reichen. 
c. Niemand kommt dir näher als 2 Meter. 
d. Du wirst dir gründlich die Hände waschen, bevor du isst.


Haustiere während der Quarantäne: 
Hunde: Juhu! Ich darf den ganzen Tag und die ganze Nacht mit meinen Lieblingsmenschen verbringen. 
Katzen: Alter, wollt ihr mich verarschen?


„Lieber Gott, kannst du bitte 2020 löschen und neu installieren? Es hat einen Virus“


Ich rate dringendst von Hamsterkäufen ab. Habe 2 gekauft, jetzt sind es 31. Die fressen mir die letzten Vorräte weg.


Wichtige Mitteilung! 
Das Coronavirus breitet sich in extremem Ausmaß aus. Am häufigsten passiert dies durch Geldscheine. Falls Sie welche in Ihrem Haushalt haben, fassen Sie sie mit Handschuhen an, legen sie in eine Plastiktüte und deponieren sie heute Abend vor Ihrer Haustür. 
Ich werde dann alle Plastiktüten zu Ihrer Sicherheit heute Abend abholen und vernichten.


Hamsterkäufe: 
USA: Medikamente und Waffen 
Italien: Zigaretten und Grappa 
Frankreich: Kondome und Rotwein 
Holland: Haschisch und Käse 
Schottland: Whisky 
Deutschland: Klopapier und Mehl
 
Ich bin im falschen Land!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Vote, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Auswirkungen der Pandemie durch Corona-Viren

Kaum jemand hätte sich vor Ausbruch dieser hochansteckenden Viruskrankheit vorstellen können, dass ein Virus in der Lage sein würde, unsere Gesellschaft in eine solch extreme Krise zu stürzen und die Menschen vor ungeahnte und unkalkulierbare Veränderungen und Herausforderungen zu stellen. Diese Veränderungen betreffen nicht nur den Umgang der Menschen untereinander, die nunmehr den Kontakt zueinander weitgehend meiden müssen, sondern erfassen ebenfalls die Bereiche Wirtschaft, Sport, Kultur, Reisen, Vergnügungen jeder Art, etc.

Die Veränderungen in der Corona-Krise

In rasender Geschwindigkeit wurden nach Beginn der Pandemie in den betroffenen Ländern neue Regeln und Vorschriften eingeführt, die von jetzt auf gleich viele der bisher vorhandenen Freiheiten und Möglichkeiten der Menschen radikal einschränkten. So wurden Schulen, Kindergärten sowie Restaurants, viele Geschäfte und Betriebe geschlossen, Kontaktverbote eingeführt und Hygieneschutzmaßnahmen vorgeschrieben.

Die Reaktionen der Menschen auf die Corona-Krise

Dass die Menschen auf diese alles verändernden Lebensumstände mit tiefer Verunsicherung und Angst reagierten und versuchten, sich durch „Hamsterkäufe“ ein wenig von dem verlorenen Sicherheitsgefühl zurückzuholen, verwundert dabei nicht. Welche Dinge allerdings vorwiegend hamstermäßig gekauft und gehortet wurden, unterschied sich von Land zu Land. In Deutschland waren vor allem das Klopapier und das Mehl so begehrt, dass die Vorräte in den Geschäften nach kurzer Zeit aufgebraucht waren und viele Leute vergeblich von Geschäft zu Geschäft hasteten, um vielleicht doch noch irgendwo Klopapier zu ergattern.

Sprüche und Witze als Hilfe bei der Corona-Krise

Weil durch die Corona-Krise starke Ängste und Unsicherheiten bei den Menschen hervorgerufen wurden, die durch leere Regale in den Geschäften noch verstärkt wurden, versuchten viele Menschen, der Situation durch Witze und Sprüche zu begegnen und so die Ängste zu minimieren..
Viele Witze, die sich mit der ganz neuartigen Situation beschäftigten, hatten auch mit dem Klopapiermangel und den Klopapier-Hamsterkäufen zu tun. Indem man diese Auswirkungen der neuen, unbekannten, aber doch recht bedrohlichen Situation belächelte, versuchte man, sich über sie zu stellen und ihr die Bedrohlichkeit ein wenig zu rauben.